BESTPRACTICE DAY 2018

KONGRESS | 3. Juli | in Darmstadt
WORKSHOPS | 4. Juli | bei und mit unseren BestPractice Partnern
SMART FACTORY TOUR | 4.-5. Juli | Bosch Rexroth, Heidelberger Druckmaschinen, SEW-EURODRIVE, Lufthansa Technik LS

RÜCKBLICK BESTPRACTICE DAY 2017

Unter den 350 Teilnehmern im letzten Jahr herrschte Einigkeit: Erfolgreich ist nur, wer Führung und Mitarbeiterentwicklung ernst nimmt und in der Strategie implementiert.

Kongress

Wer in Führung gehen will, muss sich bewegen!

Die Spielregeln haben sich geändert.
Wer in Führung gehen will, muss sich bewegen!
In diesem Sinne laden wir Sie unter dem Leitmotto  LERNEN. FÜHREN. WANDEL GESTALTEN. im Namen aller Partner und Mitwirkenden herzlich ein zu Europas führendem Lean Management Kongress.

 

 

Der BestPractice Day hat sich als Treffpunkt für Entscheidungsträger aus Industrie und Wirtschaft etabliert. Werden Sie Teil dieser vielfältigen Austauschplattform für Mitglieder des Vorstands und der Geschäftsleitung, Werks- und Betriebsleiter, Entscheidungsträger aus Industrie und Wirtschaft sowie – nicht zu vergessen – Lean Kenner und Könner.

 

  • Mehr als 350 Unternehmens-
    entscheider

  • Mehr als 30 hochrangige internationale Experten

  • Mehr als 20 Organisations-
    beispiele

  • BestPractices zum Anfassen

Sprecher

Lassen Sie sich inspirieren!

Über 30 hochrangige internationale Experten aus Wirtschaft, Industrie und Wissenschaft präsentieren Benchmark-Beispiele aus mehr als 20 Organisationen. Lassen Sie sich von wertvollen Erfahrungen für Ihren eigenen Weg zur Spitzenleistung begeistern.

 

Freuen Sie sich auf diese und viele weitere spannende Referenten am BestPractice Day!

LERNEN. FÜHREN. WANDEL GESTALTEN.

UNTER DIESEM MOTTO ERWARTEN SIE:

  • Antworten auf die Frage, Lean-Agil-Digital?
  • Exzellente Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette
  • Begegnungen und Voneinander-Lernen auf Augenhöhe
  • Benchmark-Beispiele der Lean und Digital Transformation
  • Raum für Verbesserungen – unabhängig von Branche, Firmengröße oder Position

Agenda

Top Themen 2018

KONGRESS 

3. JULI 

 

  • EINBLICKE
    Stecken die Führungskräfte in der Veränderungsfalle?
    Lernen. Führen. Wandel gestalten. – Leadership 2020
  • EXECUTIVE TALK
    Live, Work, Create – Organisationsmodelle im Wandel
  • KLASSIKER
    Lean Thinking – Von Lean Toyota 1.0 zu Lean Industrie 4.0
  • TOOLBOX
    Operations Excellence – Prozess-Exzellenz trägt kein Branchenkorsett
  • PERSPEKTIVEN
    Ein Plädoyer fürs Umdenken – Digitale Herausforderungen für die Industrie
  • BLICK ÜBER DEN TELLERRAND
    Rhetorik und Souveränität – Alles, nur nicht langweilig

Workshops

4. JULI

A)  SMART FACTORY – BESTPRACTICE TOUR 
(2-tägiges Special)
 

 

B) CHANGE MANAGEMENT – Unternehmen neu erfinden

 

D) AGILES ARBEITEN | Organisationen im Wandel

 

E)  DU SOLLST NICHT LANGWEILEN mit Rhetorikmeister René Borbonus

 

G) SHOPFLOOR MANAGEMENT als Führungsinstrument

 

H) KATA

 

 


VERANSTALTUNGSPAKETE

I. KONGRESS

3. Juli 2018
II. KONGRESS +
WORKSHOPS
3. - 4. Juli 2018
III. KONGRESS +
BESTPRACTICE TOUR
3. - 5. Juli 2018

Diskutieren Sie zukunftsorientierte Themen, Trends und aktuelle Herausforderungen mit über 30 Referenten aus Industrie und Praxis.



Simultan Übersetzung


Deutsch >> Englisch, Englisch >> Deutsch


Vertiefen Sie Ihr Wissen in Ganztages-Workshops bei und mit unseren BestPractice Partnern. Im Fokus steht der offene Austausch.



10 Ganztages-Workshops:


MUNSCH, OTTO, SEW-EURODRIVE, LTLS, Carl Stahl, u.v.m.


Wir beleuchten unterschiedlichste Facetten der Anwendung und machen Industrie 4.0 durch Erfahrungsaustausch mit Vorreitern greifbar.



In Kooperation mit:


Staufen Digital Neonex GmbH

990,- EUR zzgl. MwST.1.690,- EUR zzgl. MwST.2.290,- EUR zzgl. MwST.

Teilnehmerstimmen

Erweitern Sie Ihr Netzwerk.

Thomas Pabst, Head of Operations Central Europe, KSB Aktiengesellschaft

Lean - Learn - Change: Exzellente Berichte zu diesen Themen, die den Zusammenhang darstellen, mit der Erkenntnis, dass nur alle 3 Säulen gemeinsam zum Erfolg führen. Wichtiger Fokus auf Leadership als wesentliche Komponente, "Change Readiness" im Unternehmen zu erreichen.

Jochen Roth, Lean Experte Operations, Precitec Optronik GmbH

Das Thema "Go Further" wurde hervorragend getroffen. Es war für mich wichtig, dass die Bedeutung der Einbindung und Entwicklung von Mitarbeitern immer wieder aufgegriffen wurde.

Michael Tregner, Geschäftsführer, Dometic Group

Ausgewogene Balance zwischen Professionalität und Hands-On.

Aussteller

Sponsoren und Medienpartner

ESB Business School Reutlingen (RZI 4.0)

Das Reutlinger Zentrum Industrie 4.0 (RZI 4.0), eine Kooperation der Fraunhofer-Institute IPA und IAO sowie der Fakultät ESB Business School der Hochschule Reutlingen, bildet ein Wissens- und Transferzentrum für den Mittelstand in Baden-Württemberg.

Durch Bündelung der Kompetenzen im Bereich Industrie 4.0 unterstützt die Einrichtung kleine und mittlere Unternehmen bei der Umsetzung der Industrie 4.0-Ansätze und -Technologien in Unternehmen. Für die Entwicklung und Validierungen von anwendungsorientierten Lösungen steht in der ESB Logistik-Lernfabrik innovativste Infrastruktur im Kontext Industrie 4.0 zur Verfügung, um unter Berücksichtigung der besonderen Anforderungen und Möglichkeiten des Mittelstandes zu beispielhaften Best Practices für die Industrie werden. Das Reutlinger Zentrum Industrie 4.0 wird gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

infpro Institut für Produktionserhaltung e.V.

Das Institut für Produktionserhaltung e.V. (infpro) befasst sich mit der Erhaltung, Fortentwicklung und Förderung von Produktion und Entwicklung an Standorten der Europäischen Union mit hohem Lohnniveau. Das Institut ist am Erhalt und nachhaltigen Sicherung der Produktion und Entwicklung an europäischen Hochlohnstandorten unter fairen Wettbewerbsbedingungen interessiert. Es versteht sich selbst als Interessenvertretung für alle produzierenden Unternehmen mit integrierter Entwicklung / Forschung.

Eine stark interdisziplinäre Ausrichtung der Mitglieder mit enger Bindung an Wirtschaft und Politik stellt das Fundament des Instituts dar. Die Konzentration auf eine wettbewerbsfähige Wertschöpfungsgestaltung ist Kernthema des Instituts. „Es gilt, vom Exportweltmeister zum Wertschöpfungsweltmeister zu werden!“

noonee germany GmbH

Die noonee ist ein Unternehmen, das in der Schweiz im Jahre 2014 gegründet wurde, und seit 2016 eine Niederlassung in Deutschland hat. Das erste Produkt ist der Chairless Chair®, eine tragbare, ergonomische Sitz- und Haltungsunterstützung für Arbeiter in der Industrie. Für jeden Kunden findet eine speziell abgestimmte Implementierung dieses Wearable Ergonomic Mechatronic Device statt.

PTW Technische Universität Darmstadt

Das Institut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen (PTW) an der TU Darmstadt lehrt und forscht heute auf dem Gebiet der Hochgeschwindigkeitsbearbeitung, der Konstruktion und Auslegung von Werkzeugmaschinen und Komponenten sowie der Prozessoptimierung und Produktionsorganisation. 6 Forschungsgruppen am PTW – Werkzeugmaschinen und Komponenten, Zerspanungstechnologie, Mikroproduktion, Center für industrielle Produktivität, Management industrieller Produktion und Umweltgerechte Produktion – sind in aktuellen Forschungsthemen aktiv.

Der Fokus liegt auf anwendungsnaher Forschung in enger Zusammenarbeit mit der deutschen, fertigenden Industrie. „Die Welt der Fertigungstechnologie wird in Ihrer Komplexität zunehmen. Neue Materialien und neue Fertigungsverfahren werden zukünftig vielfältige alternative Prozessketten erlauben. Vor dem Hintergrund der zeitgleich kürzer werdenden Produktlebenszyklen wird die Planung der Produktion dadurch neue Herausforderungen erfahren: Verbesserungen, die allein auf technologischen Innovationen beruhen, reichen dabei nicht mehr aus. Die Fähigkeit, Kompetenzen im Bereich eines systematischen Produktivitätsmanagements, der Verbesserung von ablauforganisatorischen Prozessen rasch und nachhaltig aufzubauen wird immer wichtiger werden. Im Fokus steht zukünftig die fachkompetenzübergreifende Vernetzung der Arbeit entlang des Innovationsprozesses.

Schallenkammer Magnetsysteme GmbH

Magnete sind eine funktionelle Lösung für alle Anwendungen, bei denen ferrohaltige Flächen zuverlässige und wieder lösbare Verbindungen ermöglichen. Entsprechend groß ist auch das Einsatzgebiet für die Magnetprodukte der Schallenkammer Magnetsysteme GmbH. Sie kommen in der Logistik (Regalbeschriftung) und Aufbereitungstechnik ebenso zum Einsatz wie in der Informationstechnik (bedruckte Magnetschilder) und in der Elektrotechnik (Kontaktgeber) oder in der Verpackungstechnik (Warensicherung).

Bedruckte Magnete und Magnetschilder von Schallenkammer Magnetsysteme unterstützen bei KVP-, Lean- und Kaizen-Prozessen. Sie werden zur Kennzeichnung in Büro und Lager, zur Visualisierung von Wertströmen, bedruckt mit Text und Logo oder als Überschriften für Infotafeln eingesetzt. Magnet-Symbole werden in verschiedensten Formen, individuell hergestellt und nach Wusch bedruckt.

St. Galler Budiness School

Die St. Galler Business School (SGBS) gehört zu den größten und renommiertesten Management-Seminaranbietern im deutschsprachigen Raum. Als privatwirtschaftlich organisierte, unabhängige und neutrale Institution trainieren und schulen rund 90 hochqualifizierte Referenten und Referentinnen pro Jahr über 3000 Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft und Verwaltung.

Hochkarätigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sollen neueste Erkenntnisse aus Forschung und Lehre in sehr praxisgerechter und somit griffiger, umsetzbarer Form vermittelt werden. Das St. Galler Management-Konzept ermöglicht, die Vielfalt betriebswirtschaftlichen Wissens in modular strukturierte Einheiten zu gliedern, ohne den Gesamtüberblick zu verlieren.

Staufen AG

In jedem Unternehmen steckt ein noch besseres. Mit dieser Überzeugung berät und qualifiziert die Staufen AG seit über 20 Jahren Unternehmen und Mitarbeiter weltweit. Märkte sind in Bewegung, der Konkurrenzdruck enorm. Staufen hilft, die richtigen Veränderungen schnell in Gang zu bringen, die Produktivität zu erhöhen, die Qualität zu verbessern und die Innovationskraft zu steigern. Die internationale Lean Management Beratung sorgt mit den passenden Strategien und Methoden für schnelle und messbare Erfolge – um die in jedem Unternehmen vorhandenen Potenziale zu heben, etablieren die Staufen-Berater gemeinsam mit Führungskräften und Mitarbeitern eine lebendige und nachhaltige Veränderungskultur. Auf dem Weg in die digitale Transformation begleitet die Staufen-Tochtergesellschaft Staufen Digital Neonex mittelständische Industrieunternehmen. Die Staufen AG bietet mit ihrer Akademie zudem zertifizierte, praxisorientierte Schulungen an. Von den 13 internationalen Standorten betreuen mehr als 280 Mitarbeiter Kunden auf der ganzen Welt. 2017 wurde die Staufen AG bereits zum vierten Mal in Folge von „brand eins Wissen“ als „Beste Berater“ ausgezeichnet. Das Consultinghaus ist laut der renommierten Branchen-Studie „Hidden Champions 2018“ Deutschlands beste Lean-Management-Beratung und wurde von der „Wirtschaftswoche“ mehrfach mit dem Preis „Best of Consulting“ geehrt.

Staufen Quality Engineers GmbH

In jedem Unternehmen steckt ein noch besseres. Mit dieser Überzeugung berät und qualifiziert die Staufen AG seit über 20 Jahren Unternehmen und Mitarbeiter weltweit. Märkte sind in Bewegung, der Konkurrenzdruck enorm. Staufen hilft, die richtigen Veränderungen schnell in Gang zu bringen, die Produktivität zu erhöhen, die Qualität zu verbessern und die Innovationskraft zu steigern. Mit integrierter Akademie bietet die Staufen AG zudem zertifizierte, praxisorientierte Schulungen an. Von den 13 internationalen Standorten betreuen mehr als 280 Mitarbeiter Kunden auf der ganzen Welt. Die Tochtergesellschaft Staufen Quality Engineers, findet Produktionsfehler nicht mit Glück, sondern mit High-Speed. Dabei beherrschen Staufen Quality Engineers sämtliche Methoden der jeweiligen Quality Management-Denkschulen und deren Einzelwerkzeuge. Dazu zählen Qualitätsstrategie, Prävention, Überwachung und Management sowie schnelle Reaktion auf operative Qualitätsprobleme und technische Problemlösung. So werden Kontrollaufwände reduziert, Rückrufzahlen minimiert und dabei geholfen, Ausschuss und Nacharbeiten drastisch zu senken.

STAUFEN. DIGITAL NEONEX GmbH

STAUFEN.DIGITAL NEONEX ist DIE Beratungs- und Qualifizierungsgesellschaft für die Digitale Transformation der Industrie und B2B Unternehmen mit den Schwerpunkten
˃ Digital Strategy
˃ Digital Portfolio
˃ Smart Factory
˃ Data Science

Als Tochtergesellschaft der STAUFEN AG bieten wir Ihnen einen gewohnt pragmatischen Ansatz an, um Ihre Digitale Transformation und den damit einhergehenden Wandel aktiv zu gestalten.
Gleichzeitig qualifizieren wir Sie, Ihre Fach- und Führungskräfte und Ihre Organisation in unserer Digital Transformation Academy, um die Herausforderungen einer digitalisierten Wirtschaft zu meistern.

Lassen Sie uns gemeinsam in Richtung Spitzenleistung aufbrechen!

ValueStreamer®

ValueStreamer® dient als Steuerungsinstrument, um Ihre gesamte Projektlandschaft einfach und effizient zu managen. Das virtuelle Shopfloor Management-Tool ValueStreamer® erlaubt die effiziente Top-down- und Bottom-up-Information in komplexen Prozessen. So ermöglicht das Führungsinstrument dem Management einen Drill-down über sämtliche Ebenen hinweg. ValueStreamer® basiert auf dem Shopfloor Management System und virtualisiert diese Methodik unter Nutzung aktuellster Cloud-Technologien. Dadurch ermöglicht das Software-Tool durch die optimale Visualisierung den Einsatz der Methodik speziell in dezentralen Projekten und Prozessen. Daraus ergibt sich eine transparente Visualisierung von Projektstatus, Kennzahlen und notwendigen Maßnahmen. Mitarbeiter haben auf alle Aufgaben jederzeit übersichtlichen Zugriff und Führungskräfte erkennen Handlungsbedarfe sofort auf einen Blick.

Treten Sie in direkten Kontakt mit Ihrer Zielgruppe
 

Der BestPractice Day ist eine vielfältige Austauschplattform mit Lean Vorreitern, Innovatoren und Impulsgebern. Nutzen Sie unsere Sponsoring- und Ausstellungsangebote im Rahmen des Kongresses.

AUSSTELLER WERDEN


Location

Kongresszentrum in Darmstadt, Hessen