BestPractice Day 2019

GO FURTHER. Lernen. Führen. Wandel gestalten.

Die Zukunft startet jetzt. Egal, ob wir den Mut dafür haben.

Noch bevor agile Arbeitsorganisationen ihre Leistungsfähigkeit flächendeckend unter Beweis stellen können, wenden sich erste Unternehmen bereits wieder enttäuscht ab. Der Grund: Ihnen gelingt es nicht, über die Einführung von agilen Methoden hinaus auch das Mindset ihrer Mitarbeitenden und Führungskräfte zu verändern. Wie Unternehmen den Schritt vom „Doing Agile“ zum „Being Agile“ schaffen können, war in diesem Jahr einer der Schwerpunkte auf dem BestPractice Day. Mehr als 330 Führungskräfte waren auch in diesem Jahr wieder zum Lean Kongress nach Darmstadt gekommen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Lean ist die Voraussetzung für I 4.0.“

Thomas Spangler – Executive Vice President Produktion, Brose Fahrzeugteile SE & Co. Kommanditgesellschaft, Coburg

BestPractice Day 2018

GO FURTHER. Lernen. Führen. Wandel gestalten.

Warum aus Unternehmen Wertegemeinschaften werden (müssen)

Trotz der Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft steht der persönliche Austausch von Mensch zu Mensch weiterhin hoch im Kurs. Dies unterstrich der BestPractice Day 2018. Europas führender Lean Management-Kongress verbuchte Anfang Juli in Darmstadt mit rund 400 Entscheidungsträgern aus Wirtschaft und Wissenschaft einen Teilnehmerrekord.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Sehr inspirierend mit einem vielfältigen Themenmix, der zum Quer- und Nachdenken anregt.“

Geschäftsführung – Maschinenbauunternehmen

BestPractice Day 2017

GO FURTHER. Lernen. Führen. Wandel gestalten.

Wandlungsfähigkeit braucht eine Vertrauenskultur

Der 7. BestPractice Day stand ganz im Zeichen des Wandels! Die Gewichte in der Weltwirtschaft verschieben sich, ganze Industrien und Geschäftsmodelle sind im Umbruch – Bedrohung und Chance zugleich! Die 350 Teilnehmer waren sich einig: Erfolgreich ist nur, wer Führung und Mitarbeiterentwicklung ernst nimmt und in der Strategie implementiert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Mir ist nochmal bewusst geworden, wie wichtig es ist, dass „junge“ Menschen die gleichen Bedürfnisse haben wie wir auch und wir uns nicht von Fehlannahmen leiten lassen dürfen. Wir müssen uns vor Augen führen, dass die Erwartungshaltung eine andere ist und diese erfüllt werden muss, wenn wir den Nachwuchs langfristig im Unternehmen halten wollen. Hier gilt es den Wandel für das Unternehmen einzuläuten und den Wandel in den Köpfen voranzutreiben.“

Lisa Rinzivillo – Referentin Lean Management, Kreissparkasse Göppingen

BestPractice Day 2016

Verdammt zur Spitzenleistung.

Der Mensch im Mittelpunkt. Erst Lean Leadership ermöglicht den Erfolg von Industrie 4.0.

Die Digitalisierung treibt die deutsche Wirtschaft weiter vor sich her. Dabei sorgen weniger die technischen Herausforderungen für Kopfzerbrechen, sondern vor allem die in enormem Tempo auf die Mitarbeiter zukommenden Veränderungen. Auf dem BestPractice Day 2016 herrschte unter den mehr als 350 Teilnehmern daher Einigkeit: Nur Unternehmen, die Führung und Mitarbeiterentwicklung ernst nehmen und als Kern ihrer Strategie implementieren, werden die Potenziale der digitalen Transformation wirklich heben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Neue Dinge auszuprobieren und aus gemachten Fehlern zu lernen, ist eins der Grundprinzipien, die man für Wandel braucht.“

Ekkehart Gläser – Geschäftsführer Produktion, AGCO GmbH

BestPractice Day 2015

Spitzenleistung ist das Ziel. Lean Transformation ist der Weg.

Der BestPractice Day 2015 stand ganz im Zeichen schlanker Prozesse, exzellenter Organisation und vor allem der Menschen, die darin arbeiten. Erfolgreiche Unternehmer und Manager nahmen die Teilnehmer mit auf ihre Lean Reise und berichteten über Erfahrungen auf dem Weg zur Entwicklung einzigartiger Wertschöpfungssysteme. Die Teilnehmer wiederum konnten ganzheitliche Lean Exzellenz im Mittelstand bestaunen, den internationalen Lean- und KATA-Experten Fragen stellen, ihre eigenen Schwerpunktthemen in Intensivworkshops vertiefen und einen Blick in Weltklasse-Unternehmen live vor Ort werfen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Lean Management ist ein ganz wichtiger Faktor, der dazu beiträgt, den Standort Deutschland in der Zukunft wettbewerbsfähig zu behalten.“

Angelique Renkhoff-Mücke – Vorsitzende des Vorstands, WAREMA Renkhoff SE

BestPractice Day 2013

Spitzenleistung ist das Ziel. Lean Transformation der Weg.

50 Prozent der Führungskräfte glauben noch immer, dass Lean Management ein reiner Methoden-Bauchladen ist, aus dem man sich ein paar Rosinen herauspicken kann. Dass dieser Irrtum ein Unternehmen schnell in die „Todeszone Mittelmaß“ führen kann, war die zentrale Botschaft auf dem BestPractice Day 2013. Nationale wie internationale Experten waren sich auf Europas führendem Lean Management-Kongress einig: Wer die Rendite einer Umstellung auf Lean Management einfahren möchte, kommt an einer mitunter auch schmerzhaften Weiterentwicklung seiner Führungskultur nicht vorbei.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Damit uns die Zukunft gelingt, müssen wir in vielen Bereichen komplett umdenken.“

Michael Eppinger – Fertigungsleiter, Hermann Bilz GmbH & Co. KG

BestPractice Day 2011

Neue Werte schöpfen.

Unternehmen verlieren den Anschluss, wenn sie sich nicht kontinuierlich weiterentwickeln. Vor diesem Hintergrund stand auch der BestPractice Day 2011 ganz im Zeichen von kontinuierlicher Verbesserung entlang der Wertschöpfungskette. Die Veranstaltung unter der Leitung von Prof. Dr. Eberhard Abele (TU Darmstadt) bot einen intensiven Wissenstransfer rund um Lean Management und schlanke Prozesse. Was ist die Aufgabe einer Führungskraft? Diese Frage stellte Mike Rother, Lean Experte. Eine Antwort darauf lieferte sein Kollege Dr. Jeffrey Liker: Alle Führungskräfte sind Lehrer.Über 300 Teilnehmer waren begeistert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

BestPractice Day 2009

Schlechte Zeiten brauchen gute Unternehmen.

Einen „rundum gelungenen Tag“ erlebten die Teilnehmer des BestPractice Day 2009. Der große Lean Management-Kongress fand am 1. Juli bei der SEW-EURODRIVE in Bruchsal statt. Mit rund 150 Geschäftsführern und Führungskräften aus dem gesamten deutschsprachigen Raum sowie dem europäischen Ausland war die Veranstaltung ausgebucht. „Der BestPractice Day 2009 hat einmal mehr gezeigt, wie viel der Mittelstand bewegen kann. Leider wissen das manche Unternehmen gar nicht“, fasste es ein Teilnehmer zusammen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Unsere Arbeitswelt verändert sich rapide, wir müssen eine permanente Offenheit für diese Veränderung schaffen.“

Jens Held – Geschäftsführer/Werksleiter, Homag Plattenaufteiltechnik GmbH

BestPractice Day 2005

Einblick in Erfolgsrezepte wettbewerbsfähiger Unternehmen gab der BestPractice Day 2005 in Esslingen: Geschäftsführer, Werkleiter und Projektmanager berichteten über profitable Fertigung in Deutschland, reibungslosen Fertigungsanlauf neuer Produkte und Strategien für den chinesischen Markt. Rund 220 Kongressteilnehmer studierten die Praxisbeispiele von BMW, Opel, DaimlerChrysler, Bosch, J. Eberspächer, Siemens VDO, Claas, Evobus und ZF Lenksystem.

Anhand von Praxisbeispielen wurden die Teilnehmer mit modernen Managementmethoden, Prozessmodellen, Produktionsmethoden und Arbeitsformen vertraut gemacht. Neben den Chancen kamen auch die Bedingungen für den Erfolg zur Sprache. Workshops vertieften die Kenntnisse, Fachleute erörterten die Grundlagen von Verbesserungsprojekten und beantworteten Fragen der Teilnehmer. „Wir wollen, dass verschiedene Branchen voneinander lernen“, erklärte Martin Haas, Vorstand der Staufen Akademie.

X
X